Malen ohne Farbe (94D4EA).png
KREATIVITÄT

Malen Ohne Farbe

Manchmal braucht es fast nichts, um einen kreativen Nachmittag zu verbringen. In dieser Aktivität werden daher Farben einfach mal gegen Wasser ausgetauscht. Eine kreative, Sauerei-freie Beschäftigung mit minimalem Setup.

paint-with-water_edited.jpg

PÄDAGOGISCHER HINTERGRUND

Diese Aktivität ermöglicht ein freies Experimentieren mit dem Zeichnen von Streifen, Kreisen, Wirbeln und vielleicht auch schon Namen? Dabei wird das Element Wasser genauer kennengelernt - wie reagieren unterschiedliche Oberflächen gegenüber dem Wasser? Wieso verschwinden die Zeichnungen nach einer Weile in der Sonne wieder? Lasst solchen Diskussionen freien Lauf und ermutige dein Kind seine Zeichnungen mit deskriptiven Worten zu beschreiben.

Step 1.jpg

MATERIAL

  • Pinsel

  • Becher mit Wasser

  • Jegliche Oberflächen wie Betonböden, Steine, Holz oder farbiges Papier

ANLEITUNG

1. 

Draussen: Stell deinem Kind einen Becher mit Wasser und ein paar Pinsel bereit. Nun darf es nach belieben jegliche Oberflächen wie Holztische, Betonböden, Steine usw. mit Kringeln, Linien, Buchstaben oder Ähnlichem anmalen. 

2.

Drinnen: Bei schlechtem Wetter kann natürlich auch drinnen gemalt werden. Hierfür einfach ein paar farbige Blätter oder Steine als Malunterlage bereitlegen und dein Kind wird staunen, wie sich die Oberflächen verfärben, obwohl es keine Farben benutzt.

water-stripes_edited.jpg
D432043D-D6AA-49D1-AD03-F43EEC80DBB1_1_105_c-+Edited.jpg

TIPP

  • Mit älteren Kindern können so auch Zahlen oder Buchstaben geübt werden.